"Wenn das keine geile Arbeit ist, dann weiß ich auch nicht!"

 

Diesen Satz habe ich im August 2016 gesagt. Direkt nach meinem ersten Radical Honesty Workshop. Zwischen diesem Moment und Heute habe ich viel verändert.

Früher habe ich mir mein Leben sehr grau gemacht. Fast gänzlich isoliert habe ich in Planlosigkeit und Porno-Abhängigkeit vor mich hingelebt. Von meiner Sensibilität habe ich mich einschränken lassen und mich zum Sklaven meiner sozialen Ängste gemacht.

Dann kam Radical Honesty in mein Leben und kein Stein blieb auf dem anderen.

Der wohl wichtigste Schritt war, dass ich eine Liste geschrieben habe. Auf dieser Liste standen alle Menschen, mit denen ich nicht im Reinen war. Sei es, dass ich sie angelogen habe, oder etwas verheimlicht habe, oder ich noch sauer war, oder mich entschuldigen wollte.

30 intensive Gespräche später konnte ich sagen:

Fuck! Was hab ich alles mit mir rumgetragen?!

Heutzutage lasse ich es erst gar nicht erst so weit kommen und spreche die Dinge an, die mir wichtig sind.

Ich erlaube mir zu fühlen, was ich fühle. In jedem Moment auf's Neue. Das ist für mich Freiheit.

  • Zertifizierter Radical Honesty Trainer

  • 1,5 Jahre Ausbildung bei Tuulia Syvänen (Paarcoaching und Radical Honesty Trainerin)

Hast du Lust mit mir zu arbeiten?

Website Linie - 2.png